RSS

Monthly Archives: Februar 2013

500.000 Besucher am 10. Februar 2013

Seit dem 01. Oktober 2006 ist die Wetterstation http://www.DessauWetter.de im Süden der Stadt Dessau-Roßlau „offiziell“ in den Dauerbetrieb übergegangen und die Messdaten für jedermann im Internet verfügbar. Heute, am 10. Februar 2013 konnte nun der 500.000’te Besucher auf dieser Webseite gezählt werden. Eine Zahl, die schon auf ein starkes Interesse an lokalen Wetterdaten in diesem Zeitraum schließen lässt.

500000

 

 

 

Die privat geführten Wetterstationen sind besser als ihr Ruf ! 🙂

Wurden am Anfang noch die Daten mit einer WS3600 erfasst, kam schon ein Jahr später eine WMR928
(von einem befreundeten Wetterkollegen) zum Einsatz. Seit Mai 2010 werden die Daten mit einer Davis Vantage (VP2) aufgezeichnet. Das wohl beste System, welches derzeit im semiprofessionellen Bereich verfügbar ist.
Das Messfeld für die Datenerfassung wurde in diesem Zeitraum auch stetig verbessert (zusätzliche Sensoren, Windmessung in Normhöhe usw.).

Mehr ist auf der Webseite unter Historie nachzulesen.

 

Posted by on 10. Februar 2013 in Allgemeines von DessauWetter

Kommentare deaktiviert fĂĽr 500.000 Besucher am 10. Februar 2013

Januarwetter 2013

Da haben die letzten 3 Tage im Januar aber die Statistik noch einmal ganz schön durcheinander gebracht.
Schlussendlich geht der Januar nun als zu warm und nass in die Statistik ein, das sah vorher noch anders aus.

Im Januar 2013 wurde hier eine durchschnittliche Temperatur von 0,61 °C für den laufenden
Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +0,21 Kelvin, der Monat Januar somit wiederum ein wenig zu warm.
Normal wäre eine Temperatur von 0,4 °C für den Januar hier am Standort.
Am 26.01.2013 gab es ein Temperaturminimum von -15,6 °C , die Maximumtemperatur
im Monat gab es am 30.01.2013 mit einer Temperatur von 13,5 °C.

Im Januar diesen Jahres sind 48,0 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+9,9 l/m2),
normal wären es 38,1 l/m2. Das sind 126 % vom langjährigen Januarmittel der Jahre 1961-1990.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 17 Regen- und Schneetage im Januar.
Die höchste gemessene Schneedecke betrug 5,0 cm.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Januar 27:20 Stunden.

Zusammengefasst: Der Januar: Ein temperaturmäßig zu warmer und zu nasser Monat.

01-2013

 

Posted by on 1. Februar 2013 in Statistik

Kommentare deaktiviert fĂĽr Januarwetter 2013

Tags: ,