RSS

Monthly Archives: April 2013

Grünlandtemperatur

Die Grünlandtemperatursumme ist ein Wert, den wahrscheinlich viele Landwirte kennen.

Die Grünlandtemperatur berechnet sich aus allen positiven Tagesmitteln.
Diese werden addiert. Anschließend werden die Januartemperaturen mit 0,5 multipliziert,
die Februartemperaturen mal 0,75, sowie die März- und Apriltemperaturen mit jeweils 1,0.
Das Erreichen der Zahl oder Marke 200 sagt das die Vegetation beginnt.
Ab etwa diesen Temperaturen nimmt der Boden wieder Stickstoff auf und kann dementsprechend wieder bearbeitet werden.

Diese Grünlandtemperatursumme wird auch bei der Wetterstation DessauWetter gemessen/berechnet und beträgt derzeit 134.

Das heißt, es wird wohl noch 1 – 2 Wochen dauern bis die 200 voll ist und zeigt das wir in diesem Jahr ca. einen Monat hinterher hinken.
Die 200er Marke wurde in 2012 am 16. März erreicht.

Grünlandtemperatursumme DessauWetter

 

Posted by on 13. April 2013 in Statistik

Kommentare deaktiviert für Grünlandtemperatur

Märzwetter 2013

Gleich vorweg: Die Wintersaison 2012/2013 war kein Rekordwinter.
Nach dem trüben Februar folgte ein wettertechnisch interessanter März.
Wer hätte gedacht das nach den ersten zaghaften Frühlingstagen noch so viel Winter hinterher kommt.
Schneefall und Minustemperaturen zu Ostern sind eher selten, aber (wie in diesem Jahr) durchaus nicht unüblich.
Vor allem die letzten Märztage mit einem Kälteeinbruch, hervorgerufen durch das Hoch „Jill“,
welches Polarluft aus dem Norden brachte. So wurde am Standort DessauWetter ein neuer Tmin-Rekord
für den Monat März mit -11,8 °C am 14.03.2013 erreicht.

Im März 2013 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von -0,64 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von -5,44 Kelvin, der Monat März somit ein deutlich zu kalter Wintermonat.
Normal wäre eine Temperatur von 4,8 °C für den März hier am Standort.
Am 14.03.2013 gab es ein Tmin = -11,8 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur
im Monat gab es am 06.03.2013 mit einem Tmax = 14,7 °C.

Im März diesen Jahres sind 17,8 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (-20,1 l/m2),
normal wären es 37,9 l/m2. Das sind 47 % vom langjährigen Märzmittel der Jahre 1961-1990.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 17 Regen- und meist Schneetage im März.
Die höchste gemessene Schneehöhe betrug 10,0 cm.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den März 105:14 Stunden.
Normal wären es 114:20 Stunden.

Zusammengefasst: Der März: Ein temperaturmäßig deutlich zu kalter und deutlich zu trockener Wintermonat.

03-2013

 

Posted by on 1. April 2013 in Allgemeines von DessauWetter

Kommentare deaktiviert für Märzwetter 2013