RSS

Monthly Archives: September 2014

Besichtigung der Wetterstation DessauWetter.de

Vor ein paar Wochen erreichte mich eine Email mit einer Anfrage zu einer Besichtigung:


 
Vom 19.09.14 bis zum 21.09.14 findet in Dessau ein Treffen Blinder und Sehbehinderter mit Begleitung statt.
Die maximale Teilnehmerzahl wird voraussichtlich 10 Personen sein.
Mit dieser Gruppe möchte ich gern, wenn das möglich ist, Ihre Wetterstation am Sonnabend, 20.09.14,
am Vormittag oder Nachmittag besichtigen.


 

Heute, am 20.09. um 10:30 Uhr war es so weit.
Pünktlich rollten 3 PKW vor der Haustür an und die angesagten 10 Personen standen kurze Zeit
später im Garten des Wetterstationbetreibers.

Dort hatte ich meine „Backup-Empfangsstation“ aufgebaut und es konnte die Live-Wetterdatenerfassung demonstriert werden. Zusätzlich hatte ich noch eigene Bastelobjekte (Blitzortung, Radioaktivitätsmessung und Schneehöhenmessung) mit bereit gestellt.
So wurde 45 Minuten lang in einer lockeren Runde „gefachsimpelt“ und es konnten bei regem Interesse einige Fragen beantwortet werden.

Die Besucher waren vom Engagement für die Wetterdatenerfassung meinerseits erstaunt.
Auch ich war vom Umgang der Besucher mit ihrer Behinderung, aber auch der Zusammenarbeit mit ihren helfenden Begleitern, beeindruckt.

Ich denke: Eine gelungene Premiere für eine Gruppenbesichtigung am Standort der Wetterstation DessauWetter.de

Besichtigung_1

Besichtigung_2

 

Posted by on 20. September 2014 in Allgemeines von DessauWetter

Kommentare deaktiviert für Besichtigung der Wetterstation DessauWetter.de

Meine Erfahrung mit Kabel-Deutschland als Neukunde

Hier soll eine chronologische Auflistung meiner Erfahrungen mit meinem
neuen Internet- und Telefonanbieter Kabel-Deutschland entstehen.
Auf Grund vorausgegangener Erfahrungen mit anderen Anbietern versuche ich vorurteilsfrei zu schreiben. 🙂
Vielleicht schreibt ja hier auch ein zufriedener Neukunde.

Bei meinem derzeitigen Anbieter (O2) bin ich damals auf Grund der Online-Verfügbarkeitsprüfung gelandet.
11 – 12 Mbit/s wären am Standort möglich. OK, dachte ich -> besser als die 2.600’er  KBit-Leitung bisher.
Es wurde im Endeffekt DSL 4.000 daraus, immer noch besser als vorher …
Mit mehreren netzwerkfähigen Geräten (Laptop, PC, Handy, Tablet, TV) merkt man
diese relativ geringe Geschwindigkeit bald recht deutlich.
dsl

 

 

 

 

***

Da flatterte mir neulich ein Flyer von Kabel-Deutschland ins Haus.
Heute war es dann so weit. Verfügbarkeitsprüfung: Internet & Telefon 100
(100 Mbit/s max. im Download / bis zu 6 Mbit/s im Upload) möglich.
Vor der Bestellung habe ich sicherheitshalber noch die Hotline angerufen
und die Leitung wurde noch mal geprüft.
„Ja, beim Anpingen der Leitung z. Zt. 93 Mbit/s -> um die 90 Mbit/s wären dann der Regelfall.“ 🙂

Am 16.09.2014 -> Bestellung bei Kabel-Deutschland für Internet & Telefon 100 ausgelöst.
– Rufnummernmitnahme und Kündigung bei O2 erfolgt durch Kabel-Deutschland
– Versand des Kabelmodems erfolgt zeitnah
bis 22.09.2014 Terminabstimmung durch notwendigen Techniker für kostenfreie Installation zugesagt

am 19.09.2014 erfolgte die Terminabstimmung für die Installation im Hause,
Installation soll am 24.09.2014 erfolgen.

am 24.09.2014 erfolgte durch den Techniker pünktlich um 08:00 Uhr die Installation
der technischen Einrichtungen, erster Test brachte 62 Mb im Upload / 5 Mb im Download.
Für den nächsten Tag wurden dann über 90 Mb im Download versprochen.

am 25.09.2014 Heimnetzwerk fertig eingerichtet (Aktivierung des „Bridge“-Modus nach 24-h möglich)

Speedtest

 

Nachtrag vom 31.10.2014:

Nach dem Kabeldeutschland offensichtlich eine fehlerhafte Firmware auf das Modem gespielt hat  waren die letzten 14 Tage nicht so berauschend.
Es gab täglich mindestens ein bis zwei Verbindungsabbrüche. Das Modem hat sich aufgehangen und konnte dann nur durch kurzzeitiges
„stromlos machen“ wiederbelebt werden. Mittlerweile wurde die Firmware wieder zurück gezogen und die Verbindung ist stabil.

Negativ hervorzuheben: Die Informationspolitik mit den Servicemitarbeitern bei der Störungshotline ….
Es ist bei KDG, wie auch schon bei anderen Anbietern kennen gelernt, einfach nur als Chaotisch zu bezeichnen. Abgesehen von der langsamen Reaktionszeit bis zur Behebung (2 Wochen) gab es einfach zu viele widersprüchliche Aussagen.
Hier haben wohl ALLE Internetanbieter noch Verbesserungspotential …

 

Posted by on 16. September 2014 in Dies und Das

Kommentare deaktiviert für Meine Erfahrung mit Kabel-Deutschland als Neukunde

Augustwetter 2014

Ein wenig zu kalt und zu nass an Dessaus Wetterstation im Süden der Stadt Dessau-Roßlau,
ein eher „durchwachsener“ Sommermonat August.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt gehörte mit 16,7°C (17,2°C) zu den wärmeren und mit rund 205 Stunden (198 Stunden) zu den sonnenscheinreichen Bundesländern. Die Niederschlagsmenge betrug etwa 81 l/m² (59 l/m²).

***
Im August 2014 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 17,11 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von -0,79 Kelvin, der Monat August somit ein temperaturmäßig ein zu kalter Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 17,9 °C für den August hier am Standort.

Am 26.08.2014 gab es ein Tmin = 5,7 °C , die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 02.08.2014 mit einem Tmax = 30,8 °C.
(Übrigens: der wärmste Augusttag 2013 war ebenfalls am 02.08.)

Im August diesen Jahres sind 128,6 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+ 63,2 l/m2),
normal wären es 65,4 l/m2. Das sind 197 % vom langjährigen Augustmittel der Jahre 1961-1990.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 23 Regentage !!! im August.

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den August 183:04 Stunden.
Normal wären es 196:50 Stunden. Also unterdurchschnittlich …

Zusammengefasst: Der August 2014: Ein fast normaler, jedoch zu nasser Sommermonat.
Temperatur: ein wenig zu kalt, Niederschlag: viel zu nass.

08-2014

 

Posted by on 1. September 2014 in Statistik

Kommentare deaktiviert für Augustwetter 2014