RSS

Monthly Archives: Mai 2016

Aprilwetter 2016

Zusammengefasst: Der April: Ein temperaturmäßig zu kühler, viel zu trockener Monat mit viel Sonnenschein.

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt präsentierte sich im April 2016 neben Brandenburg mit 8,5 °C (7,8 °C) als zweitwärmstes, mit kaum 25 l/m² (43 l/m²) als trockenstes und mit beinahe 185 Stunden (152 Stunden) als sonnenscheinreichstes Bundesland. Damit kam Sachsen-Anhalt beim Niederschlag auf 54 Prozent und bei der Sonnenscheindauer auf 121 Prozent des Solls. Im Lee des Harzes schien die Sonne bis zu 200 Stunden.

Auszüge aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

***

Im April 2016 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 8,87 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von – 0,63 Kelvin, der Monat April somit ein zu kühler Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 9,5 °C für den April hier am Standort.
Am 02.04.2016 gab es ein Tmin = -1,0 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur
im Monat gab es am 21.04.2016 mit einem Tmax = 21,6 °C.

Im April diesen Jahres sind 23,0 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (-20,6 l/m2),
normal wären es 43,6 l/m2. Das sind gerade 52,8 % vom langjährigen Aprilmittel der Jahre 1961-1990.
Der Monat Aprilmittel also in der Statistik ein viel zu trockener Monat.
Der Niederschlag verteilt sich auf 16 Regentage im Monat.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den April 173:33 Stunden.
Normal wären es 153:10 Stunden. Mit 113,3 % also überdurchschnittlich …

04-2016

 

Posted by on 1. Mai 2016 in Statistik

Kommentare deaktiviert für Aprilwetter 2016