Monat: August 2018

Juliwetter 2018

Viel zu warm und viel zu trocken mit viel Sonnenschein an Dessaus Wetterstation im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Die DWD-Experten notierten für Sachsen-Anhalt durchschnittlich 20,8 °C (17,6 °C). Das sonnenscheinreichste Bundesland kam mit fast 340 Stunden auf 164 Prozent seines Solls (207 Stunden), während es mit kaum 25 l/m² nur 45 Prozent des Klimawertes (52 l/m²) erreichte und damit zu den niederschlagsärmsten Bundesländern zählte.

***
Nachdem im Juni schon das höchste Temperaturmittel der Messreihe (seit 2007) verzeichnet wurde,
ist das für den Juli 2018 auch der Fall.
Im Juli 2018 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 21,62 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von + 2,52 Kelvin, der Monat Juli somit ein temperaturmäßig viel zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 19,1 °C für den Juli hier am Standort.

Am 01.07.2018 gab es ein Tmin = 7,9 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 31.07.2018 mit einem Tmax = 37,7 °C.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++

Im Juli diesen Jahres sind 26,8 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (-35,0 l/m2),
normal wären es 61,8 l/m2. Das sind 43 % vom langjährigen Julimittel der Jahre 1981-2010 und
somit der geringste Wert für einen Juli seit Beginn der Messungen (seit 2007).
Diese Niederschläge verteilen sich auf 6 Regentage im Juli.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Juli 307:32 Stunden (138,1 %).
Normal wären es 222:40 Stunden. Also „überdurchschnittlich“ …

 

Zusammengefasst: Der Juli: temperaturmäßig viel zu warmer, viel zu trockener Monat mit viel Sonnenschein.

07-2018Read the rest

Von Sprite01 1. August 2018 Aus