Monat: März 2019

Februarwetter 2019

Der Wintermonat, der kein Winter war …
Der Februar 2019: viel zu warm, viel zu trocken und viel Sonnenschein am Standort im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt erreichte 4,7 °C (0,4 °C) und war im Februar 2019 mit etwa 15 l/m² (33 l/m²) das trockenste Bundesland. Trotzdem verzeichnete Sachsen-Anhalt die bundesweit größte Niederschlags-Tagesmenge: Am 10. fielen während eines heftigen Regenschauers in Schierke im Harz 57,9 l/m². Beim Sonnenschein stellte auch Sachsen-Anhalt mit fast 120 Stunden (68 Stunden) einen neuen Rekord auf.

***

Im Februar 2019 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 4,25 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +2,55 Kelvin, der Monat Februar somit ein viel zu warmer Wintermonat.
Normal wäre eine Temperatur von 1,7 °C für den Februar hier am Standort.
Am 24.02.2019 gab es ein Tmin = -4,9 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur
im Monat gab es am 27.02.2019 mit einem Tmax = 17,1 °C.

Im Februar diesen Jahres sind lediglich 6,8 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (-28,0 l/m2),
normal wären es 34,8 l/m2. Das sind 19,5 % vom langjährigen Februarmittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 4 Regentage im Februar.

Lediglich ein Tag mit Schneefall war zu verzeichnen, die Schneehöhe war dabei jedoch in einem nicht messbaren Bereich (< 0,1 cm). Die Sonnenscheindauer am Standort betrug für den Februar 100:25 Stunden.
Normal wären es 68:20 Stunden. Also mit 147 % recht viel …

Zusammengefasst: Der Februar: Ein temperaturmäßig viel zu warmer, viel zu trockener Monat mit viel Sonnenschein.

02-2019Read the rest

Von Sprite01 1. März 2019 Aus