Januarwetter 2021

1. Februar 2021 Aus Von Sprite01

Der Januar 2021: ein wenig zu warm, zu nass und wenig Sonnenschein am Standort im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt meldete 0,6 °C (-0,3 °C). Mit fast 50 l/m² (39 l/m²) war es mit Berlin das trockenste Bundesland. Rund 30 Stunden (43 Stunden) zeigte sich die Sonne. Entlang einer Luftmassengrenze setzten am 29. verbreitet starke Schneefälle ein.

***

Im Januar 2021 wurde hier eine durchschnittliche Temperatur von +1,04 °C für den laufenden
Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +0,14 Kelvin, der Monat Januar somit ein wenig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 0,9 °C für den Januar hier am Standort.
Am 31.01.2021 gab es die minimale Temperatur von -10,3 °C ,
die Maximumtemperatur im Monat gab es am 21.01.2021 mit 14,1 °C.

Im Januar diesen Jahres sind 44,4 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+2,9 l/m2),
normal wären es 41,5 l/m2. Das sind 107 % vom langjährigen Januarmittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 21 Regen- (inklusive 10 Schneetage) im Januar.
Die höchste gemessene Schneedecke im Januar 2021 betrug 5 cm.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Januar 26:50 Stunden.
Normal wären es 52:10 Stunden, das sind 51 %. Also ein unterdurchschnittlicher Sonnenscheinmonat.

01-2021