Erdbenmessung
Die Erde bebt ...

Und das macht die Erde auch in unseren Regionen ständig. Auch wenn man es nicht glaubt, es sind streng genommen ständig kleine Beben zu verzeichnen. Zum Nachweis dieses Verhaltens kann z. Bsp. ein USB-Erdbebensensor verwendet werden. Gleichzeitig wird das BOINC-Projekt "Quake Catcher Network" verwendet.

Quake Catcher Network (QCN) ist ein Projekt, das Erdbeben auf der ganzen Welt ausfindig machen will. Es nutzt dazu Erschütterungssensoren in neueren Laptops, die zum Beispiel bei einem Sturz sofort den Festplattenarm zurückzuziehen. Dieser Sensor soll benutzt werden um Erdbeben zu messen. Die meisten folgender Laptops haben diese Sensoren:

* Macs die nach dem 01.01.2005 produziert wurden
* Thinkpads die nach 2003 produziert wurden
* HP Laptops die nach Januar 2007 produziert wurden
* Acer Laptops die nach Januar 2007 produziert wurden

Für den Desktop PC gibt es Schwingungssensoren die per USB angesteckt werden. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass der PC am Boden steht, nicht so häufig bewegt wird und man beim Tippen auf der Tastatur den Schwingungssensor nicht beeinträchtigt. Somit sind genauere Ergebnisse möglich.

Die Schwierigkeit bei diesem Projekt besteht u.a. darin zu unterscheiden, ob tatsächlich eine Erderschütterung vorliegt oder jemand z.B. gerade seine Kaffeetasse neben den Laptop auf den Schreibtisch geknallt hat. Lösen lässt sich dieses Problem dadurch, dass möglichst viele sensorbestückte Computer in enger Nachbarschaft angesiedelt werden. Wenn aus einer Gruppe von vielen Rechnern zum gleichen Zeitpunkt nur einer eine Erschütterung an den Server meldet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich tatsächlich um die Kaffeetasse handelt. Senden aber mehrere Rechner gleichzeitig vom gleichen Ort ein Erschütterungssignal, so wird es sich höchstwahrscheinlich um ein Erdbeben handeln. Wichtig ist bei diesem Projekt deshalb auch, dass das System eine möglichst exakte Positionserfassung des Computerstandorts vornimmt.

Quelle: http://www.rechenkraft.net

Erdbeben-Sensor   Auswertungsdiagramm der Messungen
Sensor   Diagramm
Der Erdbebensensor registriert Bewegungen in 3 verschiedenen Achsen und soll nach Norden ausgerichtet sein.   Die rote Kurve zeigt die berechnete Stärke der Bewegung aus den 3 unteren Achsen.
Sensor   Diagramm
Die Anbringung meines Erdbeben-Sensors an der Wand (ausgerichtet nach Norden)
  Hier der Ausschlag bei der Registrierung eines händisch ausgelösten "Bebens".
Netz
Das derzeit vorhandene Netzwerk in der Region. (Stand 05/2009)
Links zu BOINC und zum Erdbebenmeßwerk:
BOINC http://www.boinc.de/
QCN http://qcn.stanford.edu/
Sensorenmap/Detektionen http://qcn.stanford.edu/sensor/maptrig.php?timeint=W
Counter