Novemberwetter 2021

Zu warm, zu nass und wenig Sonnenschein an Dessaus Wetterstation im Süden der Stadt.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Hier stieg die Mitteltemperatur auf 5,5 °C (4,5 °C) und die Sonne schien fast 45 Stunden (51 Stunden).
Für Sachsen-Anhalt ermittelten die Meteorologen beinahe 70 l/m² (43 l/m²) Niederschlag.

***

Im November 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 6,08 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +1,08 Kelvin, der Monat November somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 5,0 °C für den November hier am Standort.

Am 28.11.2021 gab es eine Minimumtemperatur von Tmin = -2,3 °C ,
die Maximumtemperatur im Monat gab es am 02.11.2021 mit einem Tmax = 13,4 °C.

***

Im November diesen Jahres sind hier am Standort 52,8 l/m2 Niederschlag gemessen worden ( +10,0 l/m2),
normal wären es 42,8 l/m2. Das sind 110 % vom langjährigen Novembermittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 12 Regentage im November,
allerdings fiel alleine am 04.11.2021 insgesamt 40,0 l/m2 der Monatsmenge.

***

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den November 45:18 Stunden.
Normal wären es 57:30 Stunden. Also mit 79 % unterdurchschnittlich …

***

Zusammengefasst: Der November: Ein temperaturmäßig zu warmer, niederschlagsreicher Monat mit unterdurchschnittlicher Sonnenscheindauer.

11-2021Read the rest

Von Sprite01 1. Dezember 2021 Aus

Oktoberwetter 2021

Zu warm, zu trocken und viel Sonnenschein an Dessaus Wetterstation im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)
Sachsen-Anhalt: Die Mitteltemperatur erreichte 10,1 °C (9,4 °C).
Neben rund 35 l/m² (36 l/m²) Niederschlag schien die Sonne fast 135 Stunden (104 Stunden).

***

Im Oktober 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 10,22 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +0,82 Kelvin, der Monat Oktober somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 9,4 °C für den Oktober hier am Standort.

Am 10.10.2021 gab es eine Minimumtemperatur von Tmin = -0,6 °C ,
die Maximumtemperatur im Monat gab es am 03.10.2021 mit einem Tmax = 24,1 °C.

Im Oktober diesen Jahres sind 33,4 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden ( -2,3 l/m2),
normal wären es 35,7 l/m2. Das sind 94 % vom langjährigen Oktobermittel der Jahre 1991-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 16 Regentage im Oktober.

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Oktober 121:10 Stunden.
Normal wären es 116:00 Stunden. Also mit 105 % überdurchschnittlich …

Das erste Sturmtief im Herbst, „Ignatz“, sorgt am 21.10.2021 in Dessau-Roßlau für viele Schäden.
So gab es bis zum Mittag mehr als 30 Hilferufe aus dem Stadtgebiet,
vor allem herabfallende Äste und umgestürzte Bäume auf mehrere PKW.
Am Dessau-Center hatte sich ein überdimensionales Werbetransparent gelöst,
Teile vom Dach des Landesverwaltungsamtes wurden abgedeckt.

10-2021Read the rest

Von Sprite01 1. November 2021 Aus

Septemberwetter 2021

Zu warm, zu trocken und überdurchschnittlicher Sonnenschein an Dessaus Wetterstation.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)
Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt erreichte 15,5 °C (13,7 °C), rund 155 Sonnenstunden (144 Stunden) und etwa 30 l/m² (42 l/m²) Niederschlag. Im Lee des Harzes registrierte der DWD am 9. den deutschlandweit letzten heißen Tag des Jahres: In Huy-Pabstorf, 25 km nordöstlich von Wernigerode, kletterte das Quecksilber auf exakt 30,0 °C. Starkregenfälle beendeten am 26. die zuvor noch sehr trockenen Wochen.

***

Im September 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 15,98 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +1,68 Kelvin, der Monat September somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 14,3°C für den September hier am Standort.

Am 05.09.2021 gab es ein Tmin = 6,5 °C , die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 10.09.2021 mit einem Tmax = 28,4 °C.

***

Im September diesen Jahres sind 40,4 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (– 8,3 l/m2),
normal wären es 48,7 l/m2. Das sind 83 % vom langjährigen Septembermittel 1981 – 2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 11 Regentage im September.
Alleine am 27.09.2021 fielen davon 23,2 l/m2, das ist ca. die Hälfte vom langjährigen monatlichen Mittel.

***

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den September 180:07 Stunden.
Normal wären es 144:10 Stunden. Also mit 125 % deutlich überdurchschnittlich …

 

09-2021Read the rest

Von Sprite01 1. Oktober 2021 Aus

Augustwetter 2021

Zu kühl, zu nass und zu wenig Sonnenschein …

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Für Sachsen-Anhalt ermittelten die DWD-Klimaexperten eine Mitteltemperatur von 16,7 °C (17,2 °C) und eine Sonnenscheindauer von gut 150 Stunden (198 Stunden). Mit einer Niederschlagssumme von über 120 l/m² (59 l/m²) fiel hier im August mehr als das doppelte des Monatssolls. Allein am 22. summierten sich nach ergiebigem Dauerregen in Wettin-Löbejün-Neutz, nordwestlich von Leipzig, 116,4 l/m² und damit die landesweit größte Tagesmenge..

***
Im August 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 17,51 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von -0,89 Kelvin, der Monat August somit ein temperaturmäßig zu kühler Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 18,4 °C für den August hier am Standort.

Am 25.08. gab es eine Minimumtemperatur von Tmin = 7,2 °C , die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 13.08. mit einem Tmax = 30,8 °C.

Im August diesen Jahres sind 91,0 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+ 25,6 l/m2),
normal wären es 65,4 l/m2. Das sind 139 % vom langjährigen Augustmittel.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 19 Regentage im August.

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den August 174:50 Stunden.
Normal wären es 196:50 Stunden. Also mit 89 % unterdurchschnittlich.

Zusammengefasst: Der August 2021: Ein zu kühler, niederschlagsreicher Sommermonat mit unterdurchschnittlicher Sonnenscheindauer.

08-2021Read the rest

Von Sprite01 1. September 2021 Aus

Juliwetter 2021

Zu warm, zu nass und viel Sonnenschein an Dessaus Wetterstation im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt ermittelte 19,1 °C (17,6 °C), rund 195 Sonnenstunden (207 Stunden) und etwa 70 l/m² (52 l/m²) Niederschlag. Am trockensten blieb es in der Magdeburger Börde mit Mengen um 20 l/m².

***
Im Juli 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 20,21 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von + 1,11 Kelvin, der Monat Juli somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 19,1 °C für den Juli hier am Standort.

Am 21.07.2021 gab es ein Tmin = 11,1 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 24.07.2021 mit einem Tmax = 30,9 °C.

Im Juli diesen Jahres sind 93,8 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+ 32,0 l/m2),
normal wären es 61,8 l/m2. Das sind 152 % vom langjährigen Julimittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 12 Regentage im Juli,
allerdings vielen am 09.07.2021 alleine 63 l/m2 in 15 Stunden.

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Juli 244:05 Stunden (109,6 %).
Normal wären es 222:40 Stunden. Also überdurchschnittlich …

Zusammengefasst: Der Juli: ein temperaturmäßig warmer, nasser Monat mit viel Sonnenschein.

07-2021Read the rest

Von Sprite01 1. August 2021 Aus

Juniwetter 2021

Zusammengefasstes Wetter im Juni: zu warm, zu nass und viel Sonnenschein

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt gehörte im Ländervergleich mit 19,7 °C (16,1 °C) zu den warmen Gebieten. Die Niederschlagsmenge betrug aufgerundet 60 l/m² (63 l/m) und die Sonne lachte gut 255 Stunden (205 Stunden).
***
Im Juni 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 20,7 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +3,6 Kelvin, der Monat Juni somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 17,1 °C für den Juni hier am Standort.
Am 01.06.2021 gab es ein Tmin = 6,7 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur im Monat
gab es am 19.06.2021 mit einem Tmax = 33,8 °C.

Im Juni diesen Jahres sind 67,2 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+11,6 l/m2),
normal wären es 55,6 l/m2. Das sind 121 % vom langjährigen Junimittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 10 Regentage im Juni.

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Juni 295:27 Stunden (= 136 %), also mehr als im Mittel.
Normal wären es 216:50 Stunden.

06-2021Read the rest

Von Sprite01 1. Juli 2021 Aus

Maiwetter 2021

Zusammengefasst: Der Mai: Ein temperaturmäßig zu kühler,  viel zu nasser Monat mit zu wenig Sonnenschein.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt gehörte im Mai 2021 mit 11,5 °C (12,8 °C) und etwa 190 Sonnenstunden (206 Stunden) sowohl zu den wärmsten als auch zu den sonnenscheinreichsten Gebieten. Der Niederschlag akkumulierte sich auf abgerundet 65 l/m² (52 l/m). Die bundesweit geringste Monatsmenge fiel im Lee des Harzes mit örtlich weniger als 30 l/m².

***

Im Mai 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur von 12,56 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet.
Dies ergibt eine Temperaturdifferenz von -1,24 Kelvin, der Monat Mai somit ein temperaturmäßig zu kühler Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 13,8 °C für den Mai hier am Standort.

Am 08.05.2021 gab es eine Minimumtemperatur Tmin = 2,1 °C zu verzeichnen,
die Maximumtemperatur von Tmax = 29,7 °C im Monat gab es am 10.05.2021.

***

Im Mai diesen Jahres sind 106,2 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+50,4 l/m2), normal wären es 55,8 l/m2. Das sind 190 % vom langjährigen Maimittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 17 Regentage im Mai.

***

Die gemessene Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Mai 185:14 Stunden, das entspricht 89 %.
Normal wären es 208:40 Stunden. Also zu wenig Sonnenschein …

 
Monatsgrafik:
05-2021Read the rest

Von Sprite01 1. Juni 2021 Aus

Märzwetter 2021

Der März 2021: zu warm, zu trocken und viel Sonnenschein

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt verzeichnete eine Mitteltemperatur von 5,0 °C (3,7°C). Mit etwa 25 l/m² (40 l/m²) war es die mit Abstand trockenste Region. Im Lee des Harzes fielen teilweise keine 15 l/m². Rund 130 Sonnenstunden (109 Stunden) wurden erreicht.

***

Im März 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 5,57 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +0,77 Kelvin, der Monat März somit ein temperaturmäßig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 4,8 °C für den März hier am Standort.
Am 06.03.2021 gab es ein Tmin = -5,0 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur
im Monat gab es am 31.03.2021 mit einem Tmax = 24,4 °C.
So warm war noch kein Tag im März seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2007.

Im März diesen Jahres sind 21,4 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (-16,5 l/m2),
normal wären es 37,9 l/m2. Das sind 56,5 % vom langjährigen Märzmittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 12 Regentage im März.
Schneefall gab es an 3 Tagen ohne nennenswerte Schneemengen am Standort.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den März 251:24 Stunden (107 %).
Normal wären es 116:50 Stunden. Also ein sonnenscheinreicher Monat hier am Standort.

03-2021Read the rest

Von Sprite01 1. April 2021 Aus

Februarwetter 2021

Der Februar 2020: zu kalt, zu nass und viel Sonnenschein am Standort im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Für Sachsen-Anhalt ermittelte der DWD 0,8 °C (0,4 °C), annähernd 50 l/m² (33 l/m²) und rund 100 Sonnenstunden (68 Stunden). Am Morgen des 14. verzeichnete Querfurt, nordöstlich von Erfurt, eisige -24,8 °C. Kräftige Schneefälle sorgten am 7. und 8. verbreitet zu enormen Einschränkungen; Bad Bibra bei Leipzig, meldete eine Schneehöhe von 48 cm.

***

Im Februar 2021 wurde hier im Süden von Dessau-Roßlau eine durchschnittliche Temperatur
von 0,81 °C für den laufenden Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von -0,89 Kelvin, der Monat Februar somit ein zu kalter Wintermonat.
Normal wäre eine Temperatur von 1,7 °C für den Februar hier am Standort (bezogen auf die Periode 1981 – 2010).
Am 14.02.2021 gab es ein Tmin = -16,3 °C zu verzeichnen, die Maximumtemperatur im Monat gab es
am 25.02.2021 mit einem Tmax = 19,3 °C.
Dies ist gleichzeitig die höchste gemessene Maximumtemperatur hier in einem Februar seit Aufzeichnungsbeginn 2007.

+++

Im Februar diesen Jahres sind 39,0 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+ 4,2 l/m2),
normal wären es 34,8 l/m2. Das sind 112 % vom langjährigen Februarmittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 14 Tage im Februar.
Schneefall wurde davon an 6 Tagen registriert, dabei wurde eine maximale Schneehöhe von 23,0 cm gemessen.

+++

Die Sonnenscheindauer am Standort betrug für den Februar 85:58 Stunden.
Normal wären es 68:20 Stunden. Also mit 126 % überdurchschnittlich…

Zusammengefasst: Der Februar: Ein temperaturmäßig zu kalter, zu nasser Monat mit viel Sonnenschein.

02-2021Read the rest

Von Sprite01 1. März 2021 Aus

Januarwetter 2021

Der Januar 2021: ein wenig zu warm, zu nass und wenig Sonnenschein am Standort im Süden der Stadt Dessau-Roßlau.

Aus der Pressemitteilung des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt meldete 0,6 °C (-0,3 °C). Mit fast 50 l/m² (39 l/m²) war es mit Berlin das trockenste Bundesland. Rund 30 Stunden (43 Stunden) zeigte sich die Sonne. Entlang einer Luftmassengrenze setzten am 29. verbreitet starke Schneefälle ein.

***

Im Januar 2021 wurde hier eine durchschnittliche Temperatur von +1,04 °C für den laufenden
Monat gemessen und errechnet. Dies ergibt eine Temperaturdifferenz
von +0,14 Kelvin, der Monat Januar somit ein wenig zu warmer Monat.
Normal wäre eine Temperatur von 0,9 °C für den Januar hier am Standort.
Am 31.01.2021 gab es die minimale Temperatur von -10,3 °C ,
die Maximumtemperatur im Monat gab es am 21.01.2021 mit 14,1 °C.

Im Januar diesen Jahres sind 44,4 l/m2 Niederschlag am Standort gemessen worden (+2,9 l/m2),
normal wären es 41,5 l/m2. Das sind 107 % vom langjährigen Januarmittel der Jahre 1981-2010.
Diese Niederschläge verteilen sich auf 21 Regen- (inklusive 10 Schneetage) im Januar.
Die höchste gemessene Schneedecke im Januar 2021 betrug 5 cm.

Die Sonnenscheindauer am Standort beträgt für den Januar 26:50 Stunden.
Normal wären es 52:10 Stunden, das sind 51 %. Also ein unterdurchschnittlicher Sonnenscheinmonat.

01-2021Read the rest

Von Sprite01 1. Februar 2021 Aus